Dienstag, 12. Dezember 2017
Notruf: 122

NÖ-Landeswasserdienstleistungsbewerb 2017

Von 24.-27.8.2017 fand der 61. NÖ-Landeswasserdienstleistungsbewerb in Angern an der March statt.

Am 24.08.2017 machten sich 6 Wasserdienstler auf den Weg, um für 4 Tage in Angern an der March ihr Zelt aufzuschlagen. Man kann sich vorstellen, dass die 4 Tage eine riesen Gaudi waren, da auch das Wetter perfekt mitgespielt hat und unser Debütant" FM Sebastian Heiderer auch noch seinen 20. Geburtstag gefeiert hat.

Um am Landeswasserdienstleistungsbewerb teilzunehmen, wurde in Mauternbach auf der Donau von April bis August hart und diszipliniert trainiert.

Die Fahrt in den Rettungsgeräten im Kampf um Meter und Sekunden erfordert nämlich nicht nur viel Kraft, sondern auch enorme Geschicklichkeit.

Beim Bewerb müssen in den Disziplinen Zillen Zweier und Zillen Einer die Feuerwehrmänner die 7m lange Holzzille zunächst mit einem Schiffshaken 350m stromaufwärts durch Richtungs- und Wertungstore schieben, ein Schwimmholz aufnähmen und dann die Strecke stromabwärts 350m durch drei Zillen Gassen rudern, wobei auch noch zwei Wenden jeweils um 180° gemacht werden müssen.

Gerade die Häufung von Hochwasserereignissen in den letzten Jahren zeigt die Bedeutung der Ausbildung im Wasserdienstbereich. Diese beschränkt sich natürlich nicht alleine auf das Zillenfahren, was aber sehr wohl einen wichtigen Bestandteil darstellt. Das Zillentraining und die Bewerbe haben einen ernsten Hintergrund, denn mit den Zillen kann die Feuerwehr bei einem Hochwasser Leben retten und Katastrophengebiete versorgen.

Man übt gemeinsam und lernt sich so zu verhalten, dass sich der Zweite in der Zille auf den Partner verlassen kann.

Am diesjährigen Landeswasserdienstleistungsbewerb nahmen ca. 1500 Zillenbesatzungen teil.

Die Stimmung war großartig, da das Publikum sehr nahe am Geschehen war. Bei der Disziplin Meisterklasse Zillen-Einer ist das Publikum sogar im Wasser gesessen und hat Stimmung gemacht.

Die Disziplin Meisterklasse Zillen-Einer im Zillenfahren ist wie Kitzbühel bei der Herrenabfahrt. Es war ein unbeschreibliches Gefühl bei dieser Kulisse zu fahren bzw. am Ufer mit zu jubeln um die Meisterfahrer anzufeuern.

Ich gratuliere all unseren Teilnehmern zu Ihren erreichten Leistungen beim 61. NÖ-Landeswasserdienstleistungsbewerb, natürlich ganz besonders unserem "Debütanten" FM Sebastian Heiderer zum Leistungsabzeichen in Bronze, FM Dominik Kieninger und ASB Martin Buchgraber zu Ihrem Leistungsabzeichen in Silber.

In der Disziplin Silber mit Alterspunkten erreicht die Zillenbesatzung BM Dieter Einzinger und BI Wolfgang Rum den hervorragenden 7. Platz.

Als Unterstützung begleitete uns alle 4 Tage FM Jakob Posch, der für nächstes Jahr ausgebildet wird um unsere Zillenmanschaft zu verstärken.

Text: BM Dieter Einzinger

20170824_191824
20170824_191832
20170824_193759
20170824_193819
20170824_193826
20170825_000106
20170825_000107
20170825_065646
20170825_070119
20170825_070154
20170825_070434
20170825_070538
20170825_070627
20170825_071008
20170825_071215
20170825_071353
20170825_071524
20170825_071731
20170825_072335
20170825_072621
20170825_072834
20170825_073156
20170825_073531
20170825_075112
20170825_080950
20170825_080951
20170825_080957
20170826_091904
20170826_091938
20170826_091942
20170826_092229
20170826_092233
20170826_092546
20170826_180151
20170826_180200
20170826_180201
20170826_180318
20170826_180333
20170826_180342
20170826_180542
20170826_180642
20170826_180942
20170826_190342
20170826_190345
20170826_220140
WDLA_Bronze_Silber
01/46 
start stop bwd fwd


Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich dich damit einverstanden.